Dienstag, 17. September 2013

Warum die Vergangenheit oft so schön war

Jeder kennt das Gefühl.
Jeder hasst das Gefühl.
Niemand kann was daran ändern.

Gerade heute in der Schule ist mal wieder ein Gesprächsthema zwischen meiner Freundin und mir aufgekommen und ich habe irgendwie den Drang, jetzt darüber zu schreiben (oder ich will einfach keinen Brief an die Queen schreiben in der ich ihr gratuliere, weil ein Stierbaby auf die Welt gekommen ist. Ja. Das ist echt eine Aufgabenstellung!). 
Das Thema war der Drang, sich manchmal in die Vergangenheit zu flüchten, weil einem das hier und jetzt nicht mehr gefällt.

Vergangenheit und Zukunft sind ja beides relativ interessante Themen, wobei mir die Zukunft zurzeit eher etwas Unbehagen bereitet, da in nächster Zeit einiges passieren dürfte, was ich lieber aufschieben würde. Kleines Peter Pan Syndrom hier :)
Die Vergangenheit jedoch ist etwas, über das ich viel zu viel nachdenke. Leider.
Sei es, weil ich etwas ändern möchte, oder weil ich die alten Zeiten vermisse.

In letzter Zeit ist es eher zweiteres.
Das kennt doch sicher jeder. Man hat diese Phase, wo man einfach nur da sitzt und sich denkt 'wie scheiße ist das eigentlich alles gelaufen? Hätte ich doch nur etwas anderes getan'. Hätte ich doch nur...

Sache ist, dass man sich viel zu oft die Vergangenheit zurück wünscht, weil da einfach so einiges 'besser' war. Es ist vergessen, dass es einem damals nicht gut gegangen ist, wenn es einem heute noch mieser geht.
Die Vergangenheit wird oft als Rückzugsort bevorzugt, wo man sich an die alten Zeiten zurück erinnert. 
Wo die beste Freundschaft noch rein war, und nicht durch andere Gefühle verdunkelt und verdreckt wurde.
Wo 'Er' noch gemeint hat, er würde dich beschützen, wenn dir irgendetwas zustößen sollte.
Wo geliebte Menschen noch bei einem waren, und nicht unter der Erde.
Wo man sich bei bestimmten Leuten so verdammt wohl gefühlt hat (die einen dann doch nicht gemocht haben.).
 
Man zieht sich in die Vergangenheit zurück, weil man sich die alten Gefühle wieder zurückwünscht. Weil man sich denkt 'warum ist das alles nicht mehr hier, warum wird alles kaputt. Was hat sich geändert, dass alles den Bach hinunter ist'.

Die traurige Wahrheit ist, dass Dinge nun mal nicht ewig halten.
Weder Freundschaften, noch Liebe, noch Menschenleben.
Dies soll aber nicht bedeuten, dass alles, was man hat, einmal verloren gehen wird. 
Wenn die Freundschaft einem etwas bedeutet- rettet man sie.
Wenn die Liebe einem doch nur weh getan hat- vergisst man sie.
Wenn man jemanden verloren hat, den man liebt- behält man ihn im Herzen und wird ihn nie vergessen.
Und wenn man sich bei Leuten wohl gefühlt hat, die einen nicht mochten... Dann sollte man sich überlegen, wie wahr, wie echt diese Gefühle schlussendlich waren.

Die Vergangenheit zeigt einem oft nur das, was man sehen will, und nicht das, was man verhindern hätte sollen.
Die Fehler die man gemacht hat, werden in den Hintergrund geschoben (wer erinnert sich schon gerne an die Schattenseiten), die Sonnenmomente werden abgerufen.

Und genau daran sollte man denken.
Die Vergangenheit behütet nicht nur die schönen Momente, sie beinhält auch die schlechten, die, die man ausgebessert hat oder die einen zu schaffen machen.
Wenn man diese Fehler, diese Momente findet, dann kann man sie auch ändern. Man kann herausfinden, warum 'heute alles mieser ist'. Man kann herausfinden, wie man seine jetzige Situation wieder ändern kann.

Und daran, meine Leser,
sollte ich mich vielleicht auch halten, da viele der oben genannten Beispiele selbst an mir nagen und ich gerne etwas ändern würde, mir jedoch nicht zutraue, das zu schaffen.
Wer weiß, die einen brauchen länger, die anderen kürzer. 
Es wird Zeit, Dinge zu ändern, um wieder glücklich zu werden :)

Keep Running,
Fezes are cool,
The Family Business,
Vic
 

Kommentare:

  1. Ich mag wie du schreibst und ich kann nur zustimmen :)
    Out of context:
    Aaaaah Frank Iero, Ich mag dich :D

    AntwortenLöschen
  2. Hey :D
    oh, vielen, vielen Dank :o Das hab ich in dem Bezug echt noch nie gehört :D

    Und omg, jaaaaah *-* Good old Frankie Baby <3

    AntwortenLöschen